Verrückt? Na und!

Das Schulprojekt „Verrückt? Na und!“ wurde im Jahr 2001 vom Verein „Irrsinnig menschlich e.V.“ initiiert und wird mittlerweile bundesweit sowie über die Landesgrenzen hinaus (z.B. Tschechien, Slowakei) durchgeführt. Es richtet sich an 15- bis 20-jährige Jugendliche aller Schulen und hat zum Ziel, die Schüler/innen für das Thema psychische Gesundheit zu sensibilisieren, Prävention zu fördern und Toleranz, Offenheit und Verständnis in zwischenmenschlichen Beziehungen zu üben.

Die Schüler/innen setzen sich im Rahmen von Projekttagen mit ihrem eigenen Leben und mit Situationen auseinander, die Menschen aus dem seelischen Gleichgewicht bringen können. Sie lernen Menschen kennen, die psychische Krankheit erlebt haben und erfahren, was sie für ihre eigene seelische Gesundheit tun können und wer bei seelischen Krisen helfen kann.

Weitere Informationene erhalten Sie unter www.verrueckt-na-und.de.

 


Förderer

  • Ministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (Lottomittel)