Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Brandenburg widmet sich in ihrer Arbeit der nachhaltigen Förderung und Verbesserung der gesundheitlichen Chancengleichheit – insbesondere von sozial Benachteiligten. Im Fokus der Aktivitäten stehen die Gesundheitsförderung und Prävention in Lebenswelten sowie der kommunale Partnerprozess „Gesundheit für alle“. 

 

Schwerpunkte der KGC Brandenburg – Wir …

… sind Kontakt- und Koordinierungsstelle auf der Landesebene für Landkreise und Kommunen, für kommunale Akteure und Institutionen. 

… unterstützen die bereichsübergreifende Zusammenarbeit und Vernetzung in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung auf Landes-, Landkreis- und Kommunalebene.

… nehmen insbesondere die Lebenswelten vulnerabler Gruppen wie Kinder, Jugendlicher und älterer Menschen in den Blick. 

… unterstützen die Qualitätsentwicklung und -sicherung, indem wir u. a. sowohl Fachveranstaltungen und Werkstätten organisieren als auch an landesweiten Arbeitsgruppen und Netzwerken mitwirken.

… veröffentlichen Handreichungen und Handlungsempfehlungen. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/brandenburg.

 

Förderer

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit Brandenburg wird gefördert durch das GKV-Bündnis für Gesundheit und das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg.


Ihre Ansprechpartnerin

Ute Sadowski

- Projektleitung -

sadowski(at)gesundheitbb.de

Fon: 0331 - 88 76 20 19

Fax: 0331 - 88 76 20 69

Gesundheit Berlin-Brandenburg

KGC Brandenburg 
Behlertstr. 3a | Haus K3
14467 Potsdam


 

 

Flyer Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit