Herzlich Willkommen auf der Webseite von

Gesundheit Berlin-Brandenburg!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und möchten Sie einladen, sich auf unserem Portal über die Arbeit von Gesundheit Berlin-Brandenburg zu informieren.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg. In ihr sind die mit Gesundheitsförderung befassten Personen und Institutionen zusammengeschlossen. Gesundheit Berlin-Brandenburg ist ein Interessensvertreter für Gesundheitsförderung, der Aktivitäten koordiniert und vernetzt, Sachkompetenz bündelt und viele gesellschaftliche und politische Kräfte ressort- und parteiübergreifend integriert. Gemeinsames Ziel ist es, das Anliegen der Gesundheitsförderung in der Region Berlin und Brandenburg und bundesweit voranzubringen. Dabei ist der Schwerpunkt unserer Arbeit, die gesundheitlichen Belange der Menschen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und dabei insbesondere Menschen in sozial belasteten Lebenslagen Gesundheitschancen zu ermöglichen.


Aktuelles

| Kongress Armut und Gesundheit am 14. und 15. März 2019

Zum 24. Mal fand der Kongress Armut und Gesundheit an der TU Berlin statt. Wieder diskutierten insgesamt etwa 2.000 Teilnehmende unter dem Motto "POLITIK MACHT GESUNDHEIT". Prof. Dr. Stefan Sell von der Hochschule Koblenz war der Keynote-Speaker.


| Satellitentagung "Land in Sicht II" am 13. März 2019

Im Fokus standen in diesem Jahr Orte, an denen Menschen sich begegnen und einbringen. Neue Projekte und Initiativen in ländlichen Räumen wurden vorgestellt und es wurde gemeinsam diskutiert, wie diese in dem Ansatz der Präventionskette integriert werden können. Hier finden Sie in Kürze die Dokumentation.


| Lernvideo zur Methode der Fokusgruppen

Wie lässt sich die Methode der Fokusgruppe in der partizipativen Forschung einsetzen? Der Beantwortung dieser Frage  widmet sich das anschauliche Lernvideo von partnet.

Eine Handreichung sowie weitere Informationen finden sich hier.


| FAPIQ fördert Brandenburger Projekte

Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg startet den Förderaufruf "Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld" mit dem Schwerpunkt "Kurze Wege gemeinsam gestalten". Insgesamt 45.000 Euro stehen für Mikroprojekte aus Brandenburg zur Verfügung. Akteure, die das Leben und Wohnen im Alter in den Dörfern und Städten Brandenburgs mitgestalten, können sich noch bis zum 1. April 2019 bewerben.


| Bundeskonferenz „Gesund & aktiv älter werden“ am 16. Mai 2019

Die 6. BZgA-Bundeskonferenz „Gesund und aktiv älter werden“ am 16. Mai 2019 in Berlin widmet sich dem Thema „Gesundheitsförderung und Prävention für ältere Menschen, Pflegebedürftige und pflegende Angehörige“. In vier Fachforen erhalten Sie themenspezifische Impulse und die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen und auszutauschen.


| Netzwerk Gesunde Kinder - Dokumentation des 3. Fachforums veröffentlicht

„Auf den Anfang kommt es an!“ – das Netzwerk Gesunde Kinder hat sich in seinem 3. Fachforum mit der Bedeutung frühkindlicher Bindungen und Beziehungen für einen gesunden Start ins Leben beschäftigt. Die Fachvorträge und Ergebnisse der durchgeführten Workshops finden Sie hier.


| Jahresbericht 2017 veröffentlicht

Im Jahr 2017 hat sich einiges bei Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. getan. Alles Wissenswerte können Sie nun in unserem Jahresbericht 2017 nachlesen. Wenn Sie Interesse an einer gedruckten Version haben, wenden Sie sich bitte an presse(at)gesundheitbb.de.


| Breites Verbändebündnis fordert: Bekämpfung von Kinderarmut muss Priorität haben!

Anlässlich des 13. Treffens der Menschen mit Armutserfahrung fordern die Nationale Armutskonferenz und die im „Ratschlag Kinderarmut“ zusammengeschlossenen Verbände die Bundesregierung auf, „mit großer Priorität wirksam und zielgerichtet die Armut von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zu bekämpfen“. Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. ist Unterstützerin der Erklärung Ratschlag Kinderarmut




Ihre Ansprechpartnerin

Rita König

koenig(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 - 44 31 90 60

Fax: 030 - 44 31 90 63


Unsere Geschäftsstelle in Potsdam erreichen Sie unter:

0331 - 88 76 20 0.




Ihre fachlichen Ansprechpersonen finden Sie hier.


Die Kontaktangaben unserer Geschäftsstellen können Sie hier einsehen.

 

Sie möchten unsere Publikationen abonnieren? Schreiben Sie an presse(at)gesundheitbb.de

 

Hier gelangen Sie zur Sitemap der Webseite Gesundheit Berlin-Brandenburg.