Herzlich Willkommen auf der Webseite von

Gesundheit Berlin-Brandenburg!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit und möchten Sie einladen, sich auf unserem Portal über die Arbeit von Gesundheit Berlin-Brandenburg zu informieren.

Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. ist die Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung in Berlin und Brandenburg. In ihr sind die mit Gesundheitsförderung befassten Personen und Institutionen zusammengeschlossen. Gesundheit Berlin-Brandenburg ist ein Interessensvertreter für Gesundheitsförderung, der Aktivitäten koordiniert und vernetzt, Sachkompetenz bündelt und viele gesellschaftliche und politische Kräfte ressort- und parteiübergreifend integriert. Gemeinsames Ziel ist es, das Anliegen der Gesundheitsförderung in der Region Berlin und Brandenburg und bundesweit voranzubringen. Dabei ist der Schwerpunkt unserer Arbeit, die gesundheitlichen Belange der Menschen ins öffentliche Bewusstsein zu bringen und dabei insbesondere Menschen in sozial belasteten Lebenslagen Gesundheitschancen zu ermöglichen.


 

Aktuelles

Titel des Familienhandbuches

| Netzwerk Gesunde Kinder stellt Familienhandbuch vor

Ab dem 9. Juni 2020 erhalten Brandenburger Familien, die sich für die Begleitung durch Familienpat*innen im Netzwerk Gesunde Kinder entscheiden, ein Familienhandbuch mit wertvollen Tipps zum gesunden Aufwachsen. Entwickelt wurde es von zahlreichen Partnern. In der Pressemittteilung finden sich weitere Informationen. 


| Carola Gold-Preisverleihung am 21.9.2020

Wir freuen uns sehr, den Carola Gold-Preis für gesundheitliche Chancengleichheit in diesem Jahr an Gerda Holz, Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V., Frankfurt am Main, und Prof. Dr. Michael T. Wright, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin zu verleihen. Näheres zur Preisverleihung finden Sie unter www.armut-und-gesundheit.de.


| Corona und seine Auswirkungen auf Geflüchtete in Brandenburg

Mit der Coronapandemie ist ein neuer Einflussfaktor aufgetaucht, der gesellschaftliche und gesundheitliche Chancenungleichheiten von Geflüchteten verschärft. In Brandenburg haben verschiedene Akteure zentrale Problemlagen und Forderungen formuliert, wie dem entgegengewirkt werden kann. Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Brandenburg in Trägerschaft von Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V. fasst diese Forderungen hier zusammen.


| ZfPH-Stellungnahme zur COVID 19-Pandemie

Die Corona-Krise zeigt eindrucksvoll, dass gesundheitliche Herausforderungen alle gesellschaftlichen Bereiche betreffen. Daher sind sie nur als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu bewältigen. Bessere Gesundheit für mehr Menschen ist nur dann zu erreichen, wenn Gesundheit als politisches Ziel kontinuierlich in allen Politikbereichen verankert ist. Mitglieder der Steuerungsgruppe des Zukunftsforums haben in einer Stellungnahme Empfehlungen für die Bewältigung der mittel- und langfristigen Pandemiefolgen veröffentlicht.


| Hintergrundpapier zu sozialer Ungleichheit und COVID-19 erschienen

Verschärfen COVID-19 Pandemie und Infektionsschutzmaßnahmen die gesundheitlichen Ungleichheiten? Das Kompetenznetz Public Health COVID-19 hat in einem Hintergrundpapier wissenschaftliche Erkenntnisse zu dieser Frage zusammengetragen.


| Online-Wegweiser für geflüchtete Menschen

Der Wegweiser für geflüchtete Menschen „How to deal with the health system im Land Brandenburg“ unterstützt Sie, sich im Gesundheitssystem in Brandenburg schnell zurechtzufinden. Sie können ihn auf Arabisch, Deutsch, Englisch, Farsi und Russisch herunterladen. 


| Armut und Gesundheit - Der Public Health-Podcast

Der Kongress Armut und Gesundheit präsentiert ab sofort ein neues Format. In Armut und Gesundheit - dem Public Health-Podcast kommt das Kongress-Team wöchentlich ins Gespräch mit Mitstreiter*innen des Kongresses.


| KGC Brandenburg veröffentlicht wissenschaftliche Expertise

Unter dem Titel "Gesundheit als kommunale Aufgabe!" hat die KGC Brandenburg die Ergebnisse einer Bedarfsanalyse zur kommunalen Gesundheitsförderung bei der Zielgruppe „Ältere“ im Land Brandenburg veröffentlicht.


| Gesundheit.macht.Kommune.stark

Die "AG Kommunale Strategien" des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit fasst im Überzeugungspapier Gesundheit macht Kommune stark gute Argumente für den Auf- und Ausbau so genannter Präventionsketten kurz zusammen.




Ihre Ansprechpartnerin

Rita König

koenig(at)gesundheitbb.de

Fon: 030 - 44 31 90 60

Fax: 030 - 44 31 90 63


 

Unsere Geschäftsstelle in Potsdam erreichen Sie unter:

0331 - 88 76 20 20


Hygienekonzept

Gesundheit Berlin-Brandenburg führt in seinen Geschäftsstellen Arbeitstreffen mit bis zu zehn Teilnehmenden durch. Bitte beachten Sie hierzu unser Hygienekonzept. Die entsprechenden Datenschutzhinweise finden sich hier


Ihre fachlichen Ansprechpersonen finden Sie hier.


Die Kontaktangaben unserer Geschäftsstellen können Sie hier einsehen.

 

Sie möchten unsere Publikationen abonnieren? Schreiben Sie an presse(at)gesundheitbb.de

 

Hier gelangen Sie zur Sitemap der Webseite Gesundheit Berlin-Brandenburg.